europaschule

freie Marke Bochum Rot rgb

Europa Banner2014k

Kooperationsschule mcs

Italienaustausch des NGB nach LodiItalien Austausch Bild

Nachdem wir aus dem Flugzeug die Alpen betrachten konnten, eine Weile vom Mailänder Flughafen aus in die Innenstadt gefahren sind und schließlich mit dem Zug nach Lodi, trafen wir dann auf unsere Austauschschüler und verbrachten den restlichen Tag in den Gastfamilien. Wir bekamen einen ersten Eindruck in die italienische Küche und die Gastfreundlichkeit der Italiener.


Anders als in Deutschland gingen wir am Samstag in die Schule. Die Schüler durften abstimmen, ob sie lieber täglich länger Unterricht teilnehmen oder am Samstag einen vollen Schultag haben wollten. Leider ist die Entscheidung auf das größere Übel gefallen. In den ersten beiden Stunden haben alle am Austausch Beteiligten zusammen gefrühstückt. Danach wurden wir Deutschen gruppenweise auf eine Schnitzeljagd geschickt. Hierbei wurde am besten deutlich, wie offen und nett das Italienische Volk ist: Als wir Passanten einige der Fragen stellten, wurden wir nie abgelehnt - viele wollten sofort über ihre Frage hinaus den gesamten Bogen für uns ausfüllen und eine Frau sagte uns, dass sie zwar gar keine Zeit dafür hätte, nahm sich aber trotzdem welche. In Deutschland hätten wir schon Glück gehabt, wenn wir nicht ignoriert worden wären.
Nach der Schnitzeljagd mussten auch wir Deutschen in den Unterricht. Der Unterricht war dem deutschen sehr ähnlich, es wurde uns aber gesagt, dass der Unterricht normalerweise mehr ein Lehrervortrag sei.
Natürlich kam auch der touristische Teil nicht zu kurz: Wir haben zwei Tagesausflüge unternommen ­ Mailand und Verona. In beiden Städten bekamen wir viel Freizeit.
Ein Highlight unserer Zeit in Lodi war das Volleyball-Länderspiel zwischen Deutschland und Italien. Leider haben die Italiener dieses Match nach einer spannenden Partie knapp gewonnen.
Abschließend kann man sagen, dass der Austausch sehr erfolgreich war. Sprachlich haben alle sehr große Fortschritte gemacht und auch als Touristen haben wir viel gesehen. Die Pizza in Italien schmeckt so gut, dass man momentan deutsche Pizza dankend ablehnen würde! Wir alle hatten viel Spaß und würden jedem empfehlen, der überlegt an einem Austausch teilzunehmen, die Chance zu ergreifen.

Die Italienischschüler der Q1


 

bewegliche Ferientage

  • 27.02.2017
  • 26.05.2017
  • 07.06.2017
  • 02.10.2017
  • 12.02.2018
  • 30.04.2018
  • 11.05.2018
zurück | nach oben | Startseite | Impressum