europaschule

ZunkunftsschuleNRW

ksw logo17k

freie Marke Bochum Rot rgb

Europa Banner2014k

Kooperationsschule mcs

Hebräisch-Kurse des NGB singen zum zehnten “Geburtstag” der Bochumer Synagoge

Am 20.12.2017, kurz vor dem christlichen Weihnachtsfest und am Ende des jüdischen Chanukka- oder Lichterfests, feierte die Bochumer Synagoge neben dem Planetarium ihr zehnjähriges Bestehen. Nachdem die alte Synagoge am 9. November 1938 zerstört wurde und die jüdische Gemeinde durch die Gräueltaten der Nationalsozialisten auf 33 Menschen dezimiert worden war, gibt es seit 2007 wieder eine Synagoge in Bochum, die in ihren Räumen das rege Gemeindeleben der jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen beherbergt.


Die Hebräischkurse am NGB empfanden es als besondere Ehre, den Festakt zum zehnjährigen Bestehen musikalisch umrahmen zu dürfen. Die Grußworte kamen von Herrn Dr. Grigorij Rabinovich (dem Vorsitzenden der Gemeinde), von Herrn Thomas Eiskirch (dem Oberbürgermeister der Stadt Bochum), von Herrn Prof. Dr. Norbert Lammert (dem ehemaligen Bundestagspräsidenten), und von Frau Carina Gödecke (der ehemaligen Landtagspräsidentin). Die Festrede hielt Herr Abraham Lehrer, der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.
Im Anschluss waren alle noch zu einem festlichen und sehr leckeren Mahl eingeladen, das das Restaurant “Matzen” zubereitet hatte. Leider waren die meisten Schülerinnen und Schüler noch so mit Klausurvorbereitungen belastet, dass sie aus Zeitgründen nicht bleiben konnten...

Presseberichte der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und der Jüdischen Allgemeine finden Sie im Internet unter:
https://www.waz.de/staedte/bochum/nachdenkliche-stimmung-am-jubilaeumsabend-in-der-synagoge-id212920445.html
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30453
mit einem Statement von Greta Bethke, Hebräisch-Kurs EF:
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30497


 

bewegliche Ferientage

  • 02.10.2017
  • 12.02.2018
  • 30.04.2018
  • 11.05.2018
zurück | nach oben | Startseite | Impressum