europaschule

ZunkunftsschuleNRW

Preistraegerschule 2019

ksw logo17k

freie Marke Bochum Rot rgb

Europa Banner2014k

Kooperationsschule mcs

Felix Zimmermann und Hannah Wittstamm verleihen die „Große Klappe 2020“

jugendjury 2020 768x1024„Haltung bewahren in einer turbulenten Zeit“


Auch in diesem Jahr (09.11.2020) verliehen zwei Schüler*innen des NGB die begehrte "Große Klappe" für den besten Kinder- und Jugenddokumentarfilm im Rahmen des doxs!-Festivals in Duisburg.
Der mit 5000 Euro dotierte Preis wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gestiftet und feierte in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Seit Beginn dabei ist auch das NGB, das jährlich einen Teil der 12-köpfigen Jury stellt. Felix Zimmermann und Hannah Wittstamm aus der EF waren diesmal dabei.

Der Preis ging an die britische Produktion „The Circle“ (GB 2019) von Lanre Malaolu. Den Gewinnerfilm wählte die medienpädagogisch geschulte Jugendjury nach intensiven Diskussionen aus. Die Schülerinnen und Schüler verlasen im Rahmen der Preisverleihung die Jurybegründung, die diesmal aufgrund Coronasituation ohne Publikum stattfinden musste, aber auf https://www.do-xs.de  zu sehen ist.

The Circle Stefano und David auf Deck 1 scaled

„Wir zeichnen einen Film aus, der in einer politisch turbulenten Zeit Haltung beweist und dem es gelingt, Stereotype aufzubrechen“, begründet die Jugendjury ihre Entscheidung.
In „The Circle“ werden die beiden Brüder und Protagonisten David und Sanchez fast täglich mit Rassismus und Vorurteilen konfrontiert. Sie leben im Londoner Stadtteil Hackney, der mit Kriminalität und Bandenkriegen in Verbindung gebracht wird. Die Ablehnung und Angst, die den jungen Männern entgegenschlägt, prägen ihr Lebensgefühl und untergraben ihr Selbstbewusstsein.
Besonders waren die Juro*innen von den Choreografien beeindruckt, mit denen ein lokales Tanzensemble die Erzählungen der Brüder begleitet und ihre Gedanken und Gefühle in künstlerische Bewegungen übersetzt.

Das NGB kooperiert mit doxs!, weil die Schüler*innen bei dieser Zusammenarbeit neue Einblicke fernab ihrer Sehgewohnheiten in die Welt des Films erhalten. Es werden ihnen internationale Produktionen präsentiert, die von besonderer Qualität sind und viele aktuelle gesellschaftspolitische Themen ansprechen. Mit diesem Angebot profitieren sie nicht nur in Hinblick auf Ihre Filmbildung und Medienkompetenz…
Aber auch die Schulgemeinde profitiert davon, da gesellschaftlich relevante Themen über die medienpädagogisch aufbereitete Filme so auch in der Schule diskutiert und analysiert werden. Auch Diskussionsveranstaltungen mit Regisseuren und Protagonisten, wie z.B. „Joe Boots“ 2018 in unserer Aula, zeigen dabei den Schüler*innen ganz andere Perspektiven auf.

Für das Jahr 2020 besteht für filmisch interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 erneut die Möglichkeit in der doxs-Jugendjury mitzuarbeiten. Interessent*innen melden sich bitte bei Herrn Gorn.


 

bewegliche Ferientage

  • 15.02.2021
  • 16.02.2021
  • 14.05.2021
  • 04.06.2021
zurück | nach oben | Startseite | Impressum