europaschule

ZunkunftsschuleNRW

ksw logo17k

freie Marke Bochum Rot rgb

Europa Banner2014k

Kooperationsschule mcs

Sozialpraktikum des 9. Jahrgangs

Sozialpraktikum des 9. Jahrgangs

Praktikumstermin 2020: Mi, 10.06.19 bis Mi, 24.06.2020

Bewerbungszeitraum: bis Mo, 30.03.2020 (eingehalten durch Absenden des Rückmeldebogens an Herrn Stollmann)

Inhalt dieser Seite:

Ziel und Überblick:

Das Sozialpraktikum ist als Teil des Schulprogramms ein Baustein in der Erziehung zur sozialen Verantwortung.

Für zwei Wochen (von Mittwoch bis einschließlich Mittwoch) verlassen die SchülerInnen den Schulalltag, um Menschen zu begegnen, die vorübergehend oder dauerhaft in unserer Gesellschaft randständig leben, da sie in der einen oder anderen Form auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Es sollen Einblicke in deren Lebenssituationen und –umstände ermöglicht werden und durch diese neuen und ungewohnten Herausforderungen eine Chance zur persönlichen Entwicklung gegeben sein.

Nur in Ausnahmefällen sollte die tägliche Arbeitszeit dabei von 5-6 Stunden abweichen. Absprachen können die SchülerInnen direkt mit der Praktikumsstelle treffen.

Anders, als beim späteren Berufspraktikum der Einführungsphase, ist während des Sozialpraktikums keine gezielte Vorbereitung auf einen bestimmten Beruf beabsichtigt. Trotzdem wird natürlich im Rahmen der Möglichkeiten der SchülerInnen ein professionelles Verhalten erwartet, welches eine selbstständige Suche und Bewerbung bei einer geeigneten Praktikumsstelle miteinschließt. Das Anfertigen eines Bewerbungsschreibens ist bei manchen Einrichtungen erwünscht und wird im Deutschunterricht der Jahrgangsstufe 9 thematisiert.

Den Abschluss des Praktikums bildet ein Reflexionstag (Donnerstag vor den Sommerferien) in den Religions-/Philosophie-Kursen des Jahrgangs (ER, KR, IR, PP), welche im Vorfeld auch auf das Praktikum vorbereiten. Diese gemeinsame Auswertung und Rückmeldung ersetzt seit 2017 den Praktikumsbericht.

Was ist eine geeignete Praktikumsstelle? (2 Leitregeln)

Es ist beabsichtigt, dass sich die SchülerInnen selbst Gedanken über eine geeignete Praktikumsstelle machen und ihr Umfeld so neu erkunden. Ziel ist hierbei das soziale Engagement durch den (1) Kontakt mit Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft in unserer Gesellschaft randständig leben, da sie in der einen oder anderen Form auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Dabei gilt die Leitregel, dass die Einrichtung (2) nicht Teil des bekannten Lebensumfeldes sein soll. Das heißt auch, dass man z.B. keinen integrativen Kindergarten besuchen sollte, wenn man selbst einen durchlaufen hat. Selbstverständlich schließt dies auch ein Praktikum bei Verwandten aus. Ein grundsätzlich integrativer Kindergarten, der zur Zeit dieser Tätigkeit nicht nachgeht, ist natürlich ebenso ungeeignet, wie ein Tätigkeitsfeld in einer integrativen Einrichtung, die sich jedoch nicht mit dieser Aufgabe beschäftigt (z.B. das Betreiben des Kioskstandes).

Geeignete Praktikumsplätze sind im Allgemeinen:

  • Krankenhäuser,
  • Alten-/Pflegeheime,
  • die Tafeln,
  • Behinderteneinrichtungen,
  • soziale Wohngruppen,
  • Aussiedlerhilfe,
  • integrative Kindergärten und Schulen,
  • Flüchtlingshilfe,
  • etc.

Rahmenvorgaben aufgrund des Versicherungsschutzes:

Die Religions-/Philosophie-LehrerInnen und das Organisationsteam (Herr Hundt und Herr Stollmann) helfen bei Fragen zur Auswahl der Praktikumsstelle.

Wie auf dem Arbeitsmarkt, gilt natürlich auch im Sozialpraktikum, dass man die besten Plätze nur erhält, wenn man sich frühzeitig darum bemüht und durch persönliches Auftreten überzeugen kann.

Die SchülerInnen werden durch die Lehrkräfte betreut, welche nach Eingang aller Rückmeldebögen den Einrichtungen zugeteilt werden und bei Problemen erreichbar sind. Diese Lehrkraft erstellt auch die Teilnahmebescheinigung, welche zusammen mit dem Zeugnis am letzten Schultag überreicht wird.

Jedes Jahr berichten die SchülerInnen, dass sie anfangs zwar etwas unsicher vor den neuen Erfahrungen standen, dann jedoch positiv überrascht wurden und sich nun gerne an die Praktikumszeit zurückerinnern oder sogar ehrenamtlich tätig wurden. Dieses Erlebnis wünschen wir nun auch Euch!

             Euer Organisationsteam Herr Hundt und Herr Stollmann

Zurück zur Sprungliste

Daran muss ich bei der Bewerbung denken:

  • Auswahlkriterien:
    • Soziales Engagement im Umgang mit Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft in unserer Gesellschaft randständig leben, da sie in der einen oder anderen Form auf die Hilfe anderer angewiesen sind
    • Genehmigung des Schulleiters für Stellen, die mehr als 25km von der Schule entfernt sind
    • nicht Teil der eigenen Erfahrung bisher / kein Praktikum bei Verwandten
    • kein Einsatz in Intensiv-/Infektionsabteilungen
    • im Zweifelsfall hilft die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer oder das Organisationsteam
  • das Infoschreiben für die Praktikumsstelle bei der Einrichtung abgeben
  • (WICHTIG!) den Rückmeldebogen zur Praktikumsstelle ausfüllen und an Herr Stollmann senden (senden heißt: per Mail)
  • den Übersichtsbogen zur Praktikumsstelle ausfüllen und der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer vorzeigen - wichtig ist die Unterschrift
  • werden Lebenslauf oder Bewerbungsschreiben verlangt, helfen Eltern oder die Deutschlehrkraft

Liebe Schülerinnen und Schüler, der Rückmeldebogen soll mit einem Tabellenkalkulationsprogramm ausgefüllt werden (Open Office Calc, Excel, et. - dies findet Ihr z.B. im Selbstlernzentrum). Die entsprechende Kompetenz habt Ihr im Laufe Eures Schullebens erworben. Ändert nicht die Dateiendung, damit Eure Daten vom Organisationsteam auch weiterverarbeitet werden können. Ihr dürft den Bogen auch gerne mit Euren Freunden gemeinsam ausfüllen, indem Ihr in einer einzelnen Datei für jede Person eine eigene Zeile in der Tabelle benutzt. Jeder Computer in der Schule kann die Datei von der Homepage herunterladen und verarbeiten, sie ist nicht defekt - bittet ggf. um Hilfe in der Klasse. Beachtet unbedingt den letztmöglichen Abgabetermin ganz oben auf der Seite!

Daran muss ich während des Praktikums denken:

  • bei Problemen hilft die mir zugeteilte Lehrkraft oder das Organisationsteam
  • bei Krankheit muss ich rechtzeitig die Praktikumsstelle und die Schule (Sekretariat) verständigen
  • bei einem Unfall  gilt die gesetzliche Unfallversicherung nach dem SGB VII, daher muss die Schule (Sekretariat) umgehend verständigt werden
Zurück zur Sprungliste

Nochmal alle Downloads im überblick:

Zurück zur Sprungliste

 

bewegliche Ferientage

  • 04.10.2019
  • 24.02.2020
  • 25.02.2020
  • 22.05.2020
  • 15.02.2021
  • 16.02.2021
  • 14.05.2021
  • 04.06.2021
zurück | nach oben | Startseite | Impressum