europaschule

ZunkunftsschuleNRW

ksw logo17k

freie Marke Bochum Rot rgb

Europa Banner2014k

Kooperationsschule mcs

Hervorragende Schülerleistungen

Am NGB gibt es Projekte, in denen SchülerInnen immer wieder außergewöhnliche Leistungen zeigen. In Theater-AGs, in Chor oder Orchester kommt es zu gefeierten Inszenierungen, in denen SchülerInnen ihr Können beweisen. Aber nicht nur außerhalb des Unterrichts trifft man auf besonderes und bemerkenswertes Engagement. Dies geschieht auch im normalen Schulunterricht: SchülerInnen ‚machen nicht einfach nur mit‘, sondern sind von einer Aufgabe, einem Problem oder einer Idee so angesprochen oder fasziniert, dass sie hervorragende, kreative und bemerkenswerte Arbeiten produzieren. Leider geraten diese im und außerhalb des Unterrichts schnell wieder in Vergessenheit. Damit das nicht geschieht, soll hier auf der Homepage des NGB eine neue Rubrik mit dem Titel „Hervorragende Schülerleistungen“ entstehen. Eine solche Rubrik ermöglicht es, einerseits SchülerInnen und ihre besonderen Leistungen zu würdigen und andererseits einen Einblick in das Schaffen des NGB zu gewähren.
Die hier gezeigten Arbeiten sind keine Alltagsbeispiele, aber sie wurden in alltäglichen Unterrichtssituationen angestoßen. Sie zeigen somit, dass auch jenseits von AGs und Projekten im ‚normalen‘ Unterricht des NGB immer wieder Beeindruckendes zustande kommt.

 

Rezension zum Gastspiel „Die Marquise von O….“ am Prinz Regent Theater in Bochum


von Greta Ahlmeyer (DE-LK von Frau Klausmeier)


Am 10.05.2019 um 11 Uhr präsentierte das Wolfgang Borchert Theater Münster im Prinz Regent Theater in Bochum eine Theater-Inszenierung adaptiert von der von Heinrich von Kleist geschriebenen Novelle „Die Marquise von O….“. Unter Regie von Tanja Weidner und mit Bühnenbild und Kostüm von Anette Wolf, erzählte die Schauspielerin Rosana Cleve die ungewöhnliche und doch berührende Geschichte der Marquise.

Tiny Tales

Er hielt ihr die Pistole an den Kopf. Sie wimmerte, aber er drückte ab. Sie fiel zu Boden. „Cut!“, rief der Regisseur. - Ihr Blut sah seltsam echt aus.

Emmy, 2017

 

"Was ist Literatur?", um diese zu beantworten, haben sich die Schüler aus der 8e mit der Poetik von "Tiny Tales" beschäftigt und sich an dieser neuen epischen Textform versucht. Dabei sind einige sehr bemerkenswerte Texte entstanden. Aber was sind "Tiny Tales"?

"Tiny Tales ist Literatur im Twitter-Format. Die abgeschlossenen Geschichten sind gerade mal 140 Zeichen lang. Verdichtet auf ihre Essenz. Der Spannungsbogen ist reduziert auf maximal drei Sätze. Der Twist explodiert im allerletzen Wort. Eine neue Form der Literatur.

Klappentext von „Auf die Länge kommt es an“


Ich spürte, wie nah ich meiner Mutter war. Noch ein letztes Mal hatte ich das Gefühl in einer Seifenblase zu schweben. Dann starb ich, ohne jemals geboren worden zu sein.

Sima, 2017

Die mutige Fee

Im Deutschunterricht der Klasse fünf wurde das Thema "Märchen" behandelt. Am Ende der Reihe sollten die Schüler mithilfe der erarbeiteten Merkmale ein eigenes Märchen verfassen. Dazu musste sich jeder zunächst Stichpunkte zu den einzelnen Bausteinen eines Märchens notieren und auf deren Basis dann ein Märchen schreiben. Ein besonders gelungenes Märchen schrieb Lea Otto:

Der gläserne Mensch

Der gläserne Mensch, - Wie der Bürger ausgespäht wird. - (Ausstellung von Schülern der Q1.)

gl m1

gl m2

Bildinterpretation zu Alfred Wolfensteins Gedicht „Städter“

von Alina Scheich

In der Unterrichtsreihe „Lyrik des Expressionismus – Leben in der Großstadt“ bekamen meine SchülerInnen im Grundkurs Deutsch in der Einführungsphase (Klasse 10) eine Hausaufgabe, die sie die Stirnen runzeln ließ: Interpretiert das Gedicht „Städter“ von Alfred Wolfenstein, indem ihr ein Bild oder eine Skizze dazu anfertigt.


 

bewegliche Ferientage

  • 04.10.2019
  • 24.02.2020
  • 25.02.2020
  • 22.05.2020
  • 15.02.2021
  • 16.02.2021
  • 14.05.2021
  • 04.06.2021
zurück | nach oben | Startseite | Impressum